Deutschland — Fossile Ideen zum Klimaschutz statt Klimahelden

Sigmar Gabriel blockiert Klimaschutzplan

Inter­na­tion­al präsen­tiert sich Deutsch­land gerne als Kli­maschutz-Vor­re­it­er und Angela Merkel stellt sich als Kli­makan­z­lerin dar. Jet­zt müsste die Bun­desregierung aus ihrem Ver­sprechen des Paris­er Abkom­mens Tat­en fol­gen lassen, doch der neue Kli­maschutz­plan zeigt keine konkreten Zahlen und Ziele. Dazu legte am Dien­stag Sig­mar Gabriel im let­zten Moment ein Veto gegen den bere­its ver­han­del­ten Text ein. Ver­di­en­ter­weise wurde Deutsch­land gestern auf der Kli­makon­ferenz in Mar­rakesch zum Fos­sil des Tages (“Fos­sil of the Day”) ernan­nt.

Das Kli­maak­tion­snet­zw­erk (CAN) — ein Net­zw­erk von 1100 inter­na­tionalen Umwelt-NGOs — ver­lei­ht diesen Titel während der Ver­hand­lun­gen an die am wenig­sten ambi­tion­ierten Län­der. Ein mask­iertes Skelett übergibt dabei dem Kli­masün­der ein Zer­ti­fikat unter dem Mot­to: “Wer ist der Beste darin das Schlecht­este zu machen, wer macht das Meiste um am Wenig­sten zu tun” (“Who is the best in doing the worst, who does the most to do the least”). Und singt für den Kli­masün­der von “All der Schuld und all der Scham” (“All the shame, all the blame”).

Die Deutsche Del­e­ga­tion propagiert an ihrem Stand das Ziel “Paris eine Real­ität machen” (“Make Paris a Real­i­ty”). Diese Nachricht scheint wohl nicht bei allen deutschen Poli­tik­ern angekom­men zu sein, wie das Veto des Bun­deswirtschaftsmin­is­ters in punk­to Kohleausstieg verdeut­licht. Chi­na hinge­gen stoppte erst kür­zlich den Weit­er­bau von 30 großen Kohlekraftwerken. Kohleausstieg, Reform der Autoin­dus­trie und konkrete Zahlen, die Emis­sio­nen zu reduzieren — all dies nimmt der deutsche “Kli­ma­su­per­held” bei der Ver­lei­hung des “Fos­sil des Tages” aus dem Abkom­men her­aus. Welch­es Vor­bild will Deutsch­land damit sein und was für eine Real­ität von Paris streben deutsche Poli­tik­er wie Gabriel damit an?


Die Ver­lei­hung des “Fos­sil des Tages” bei der Kli­makon­ferenz in Mar­rakesch

Autorin: Luja Köck­ritz

Auch für andere inter­es­sant? Dann teile esEmail this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.