Noch 4 Tage auf dem Weg nach Paris!

Wir haben qua­si nur noch 4 Tage bis in Paris die let­zten Ver­hand­lun­gen für ein neues Kli­maabkom­men anlaufen, denn heute hat die let­zte Ver­hand­lungsrunde in Bonn begonnen. Es geht langsam voran. So haben mit­tler­weile mehr als 140 Län­der ihre Reduk­tion­sziele vorgelegt. Und wenn sie die ein­hal­ten, wird sich die glob­ale …

Der Klimawandel wird die Welt verändern – wenn wir uns nicht vorher bewegen

Einige Kli­maschützer nehmen das wortwörtlich. Sie bewe­gen sich auf außergewöhn­lichen Reisen, um zu zeigen, wie jed­er Men­sch an jedem Ort gebraucht wird, um im Kampf gegen den Kli­mawan­del und für eine nach­haltige Gesellschaft erfol­gre­ich zu sein. Zwei dieser Reisen wollen wir euch vorstellen.

Der Bonner Wrap-up: Über die WG, die gerne putzen würde

Da war sie mal wieder: Eine dieser Zwis­chen­ver­hand­lungswochen in die man als Jugend­delegiert­er in eine andere Welt ein­taucht, man viel gemacht hat, vielle­icht sog­ar an kle­in­sten Stellen glaubt etwas bewirkt zu haben und am Ende blickt man dann auf das große Ganze und fragt sich, was ist denn eigentlich passiert?

Top-Down Bottom-Up Whoop Whoop

Inter­na­tionale Poli­tik ist unglaublich kom­pliziert. Die UN ver­sucht über 190 Län­der unter einen Hut zu bekom­men, damit am Ende jedes Land die beschlossene Geset­zge­bung zuhause auch wirk­lich umset­zen kann. Es gibt dabei zwei ver­schiedene Arten ein neues inter­na­tionales Abkom­men aufzubauen.

Ein neues Klimaabkommen: Was wird in Paris beschlossen?

Seit mehreren Jahren, genau genom­men seit der Kli­ma-Kon­ferenz 2013 in Warschau, wird in der inter­na­tionalen Kli­ma-Poli­tik regelmäßig auf die „bedeu­tende“, „wichtige“, ja sog­ar „entschei­dende“ UN-Kli­makon­ferenz in Paris im Dezem­ber diesen Jahres ver­wiesen. Die Dauer der Ver­hand­lun­gen von nun­mehr zwei Jahrzehn­ten und die Kom­plex­ität der­sel­ben lassen jedoch schw­er erken­nen, was auf …

Von Bonn nach Paris — Der Klima-Countdown läuft

Die Kli­madel­e­ga­tion des JBZE ist diese Woche wieder in Bonn bei den Ver­hand­lun­gen für ein neues Kli­maabkom­men dabei.  In Paris soll im Dezem­ber der Nach­fol­ger des Kyoto-Pro­tokolls als völk­er­rechtlich binden­der Ver­trag beschlossen wer­den. Seit der let­zten Sitzung im Juni hat sich gezeigt, dass das The­ma immer mehr in der Öffentlichkeit ste­ht. …

Ohne Zweifel

Es gibt sie noch, die Kli­maskep­tik­er. Dass der Kli­mawan­del eine men­schengemachte Kli­makrise ist, ist nicht zu leug­nen – spätestens seit dem let­zten IPCC Sach­stands­bericht sind alle Zwei­fler wis­senschaftlich ent­machtet. Den­noch gibt es immer noch Men­schen, die sich mit aller Kraft daran klam­mern den men­schlichen Ein­fluss zu negieren.