Mit Klimasündern an einem Tisch? — Interessenkonflikte im klimapolitischen Prozess

  “Those pol­lut­ing should not be writ­ing the envi­ron­men­tal poli­cies.” (Sin­ngemäß: Diejeni­gen, die die Umwelt ver­schmutzen, soll­ten nicht auch die Umwelt­poli­tik mitbes­tim­men kön­nen). Dieser Satz fiel inner­halb eines Work­shops am zweit­en Tag der Zwis­chen­ver­hand­lun­gen. Auf der Agen­da stand die Ein­bindung von Non-Par­ty Stake­hold­ers (NPS) in die klimapoli­tis­chen Prozesse. Diese sind …