Unsicherheit über US-Klimapolitik ruft neue Vorreiter auf den Plan

In Bonn sind am Don­ner­stag zwei Wochen UN-Kli­maver­hand­lun­gen zu Ende gegan­gen. Die Zwis­chen­ver­hand­lun­gen dienen als Vor­bere­itung für den im Novem­ber stat­tfind­en­den UN-Klimagipfel COP23 unter fid­schi­an­is­ch­er Präsi­dentschaft. Konkret sollte es bei der Zwis­chen­ver­hand­lungsrunde um Regeln bzgl. der Umset­zung und Absprachen für Kli­ma­fi­nanzierun­gen sowie für die nachträgliche Steigerung der nationalen Kli­maschutzziele (Nation­al­ly …

Für Trump ist die Klimaerwärmung nur ein teurer Schwindel

Ein Artikel von Jan bei huffingtonpost.de: Zum Artikel Dass die US-Wahlen ein entschei­den­der Fak­tor für den Ver­lauf der Kli­makon­ferenz in Mar­rakesch sein wür­den, war bere­its im Vorhinein klar. Man bere­it­ete sich darauf vor, eine Präsi­dentin Clin­ton an ihre Wahlkampfver­sprechen und die Verpflich­tun­gen im Rah­men des Paris­er Abkom­mens zu erin­nern.

Wahl von Trump: Schlechtes Klima auf der Konferenz — mit Aktionsvideo

Dass die US-Wahlen ein entschei­den­der Fak­tor für den Ver­lauf der Kli­makon­ferenz in Mar­rakesch sein wür­den, war bere­its im Vorhinein klar. Man bere­it­ete sich darauf vor, eine Präsi­dentin Clin­ton an ihre Wahlkampfver­sprechen und die Verpflich­tun­gen im Rah­men des Paris­er Abkom­mens zu erin­nern. Wie viele Men­schen in der Welt, hielt man das …